quarta-feira, agosto 23, 2006

Expedition Welt


Imagine um grupo de estudantes universitários da Alemanha percorrendo o mundo, visitando projetos sociais por todo o planeta Terra , resgistrando as ações sociais.

Creio que está é a missão dos jovens que compõe a equipe da Expedition Welt, um grupo bem espirituoso e divertido que esteve no CEACA-Vila dia destes conhecendo os projetos sociais que são desenvolvidos.

Como o babilônico pode perceber, fui clicado pela lente digital de Tim Lehmann, um cara que se esforçava em falar espanhol com duas crianças do CEACA. Foi uma tarde divertida, onde pude explicar um pouco a história de Vila Isabel, e o trabalho que desenvolvo no Centro Comunitário.

"Noch spannender gestaltet sich der nachmittägliche Besuch in einem Kinder- und Jugendzentrum. Dieses befindet sich nämlich mitten in einem der zahlreichen Armenviertel Rios – einer sog. Favela. Statt Waffen und Drogenbossen erwarten uns zahlreiche neugierige und warmherzige Kinder, die uns auf Schritt und Tritt folgen, während uns die Räumlichkeiten gezeigt werden.

Besonders beeindruckt sind wir als wir im Computerraum eifrig tippende Kinder antreffen, die per MS-Word einen Text schreiben. Die IT-Lehrkraft des Zentrums relativiert jedoch, dass es sich um ein Gedicht handelt, dass die Kinder für einen besonderen feierlichen Anlass abtippen sollen. Er versichert uns, dass die Kinder ansonsten den Rechner auch gerne mal für Computerspiele nutzen. Irgendwie ist es schon beeindruckend aber gleichzeitig auch seltsam, dass hier Kinder aus armen Verhältnissen mit dem Computer umgehen können – und das in einem Alter, in dem wir selbst einen PC noch nicht einmal zu Gesicht bekommen hatten."
Postar um comentário